Immuntherapie

Wiederherstellung des immunologischen Gleichgewichts

 

 

Ich fühle mich krank

und keiner weiß warum !

 

 

Bei chronischen oder unklaren Beschwerden bleiben Blutbild und bildgebende Verfahren oft unauffällig.

 

Alles scheint in Ordnung, alle Befunde sind unauffällig und trotzdem:

 

Viele Menschen klagen über Beschwerden und Beeinträchtigungen.

 

 

Schmerzen, Muskel- und Gelenkprobleme, Herzbeschwerden, chronische Erschöpfung, Leistungsschwäche, Konzentrations-störungen, Infektanfälligkeit, Hautaffektionen, MagenDarm-probleme, Kopfschmerzen und Unruhezustände sind die am häufigsten genannten Beschwerden, weswegen Betroffene die IMMUNTHERAPIE in Anspruch nehmen.

 

Doch vor allen Dingen auch bei unklaren Beschwerdebildern, lange bestehenden chronischen Krankheiten, Autoimmun- und systemischen Erkrankungen sowie psychosomatischen Erkrankungen findet diese Therapie Anwendung.

Hier finden Sie eine Auflistung der ANWENDUNGSGEBIETE, bei denen die IMMUNTHERAPIE erfolgreich eingesetzt werden kann.

 

Die IMMUNTHERAPIE greift gezielt, sanft und natürlich in das Krankheitsgeschehen ein und fördert dauerhaft wirksam den körpereigenen Heilungsprozess. Fehlleitungen im Immunsystem werden erkannt und in die normale Regulation gebracht, so dass das natürliche immunologische Gleichgewicht dauerhaft wieder hergestellt wird und der Patient nebenwirkungsfrei gesunden kann.

 

Die IMMUNTHERAPIE erfolgt nach einem individuellen und zuverlässigen, auf den Patienten zugeschnittenen Therapiekonzept anhand des RADIONISCHER BLUTTEST.

 

Die Präparate, die zum Einsatz kommen sind u.a. Nosoden, Homöopathika, Immunglobuline, Mikroimmun-, omnimolukulare und spagyrische Therapeutika. 

 

Die Therapiedauer richtet sich nach dem Schweregrad der Krankheitsbeschwerden und umfasst erfahrungsgemäß einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten und gelegentlich darüber hinaus. In dieser Zeit können weitere Kontroll-Analysen notwendig werden, um das individuell zugeschnittene Therapieschema an den jeweiligen Ist-Krankheitszustand des Patienten effizient und zielgenau anzupassen und so eine erfolgreiche Gesundung herbeizuführen.

 


Kosten für Anamnese und Beratung: 35 € - 70 €, je nach zeitlichem Aufwand